Workshops

11128359_1579586472301275_8850562687202182530_o

Bemal-Workshops für Einsteiger und Fortgeschrittene

Das Konzept:

  • Das Konzept unserer Bemal-Workshops ist einfach: Hab Spaß beim Bemalen! Egal ob Du das Bemalen von Miniaturen einfach nur ausprobieren möchtest, Deinen Rollenspiel-Charakter bemalen willst oder einer Tabletop-Armee Leben einhauchen möchtest: Wichtig ist, dass die Beschäftigung Dir viel Freude bereitet und ein entspannter Ausgleich zu Deinem Alltag ist.
  • Der Schwerpunkt vieler unserer Workshops liegt auf den „Basics“ für Einsteiger und Fortgeschrittene. In erster Linie wollen wir Euch in unseren Workshops die Grundlagen des Miniaturen-Hobbys näherbringen. Darüber hinaus sollen fortgeschrittene Maler ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten umfangreich erweitern können.
  • Unsere Workshops bestehen aus zwei aufeinander aufbauenden Kursen. Die Workshops sind so konzipiert das sie auch mehrfach besucht werden können.

Theorie und Praxis:

  • Alle Workshops bestehen aus einem kurzen Theorieteil, gefolgt von einem umfangreichen Praxisteil. Keine Sorge: Es wird zu Anfang keinen seitenlangen Vortrag geben! Unserer Erfahrung nach lernt man am besten, indem man die Sachen mit viel Spaß – ganz entspannt und ungezwungen – einfach mal ausprobiert.
  • Theorie und Praxis wechseln sich bei unseren Tageskursen auf lockere Weise miteinander ab. Dabei bestimmt jeder sein Tempo selbst. Der Teilnehmer entscheidet für sich, was und vor allem wie viel er aus einem Kurs mit nach Hause nehmen will.

k-P1170456_ji

Die Termine :

  • 26.05 (Einsteiger)
  • 30.06 (Einsteiger)
  • 28.07 (Fortgeschrittene)
  • 25.08 (Fortgeschrittene)
  • 29.09 (Einsteiger)
  • 10.11 (Fortgeschrittene)

Kosten, Dauer, Teilnehmerzahl und Anmeldung:

  • 95,00 Euro pro Person inkl. Miniatur, Material, Getränke und Snacks.
  • Von morgens 10 Uhr bis abends 18-20 Uhr, je nach Ausdauer 😉
  • Die Teilnehmerzahl pro Workshop liegt bei 6 bis 12 Personen.

Die Workshops:

titel800x600_16

„Einsteiger“

Geeignet für: Beginner, Anfänger die ihre bisherigen Kenntnisse erweitern möchten, Wiedereinsteiger die eine Auffrischung benötigen, Hobby-Maler die weiteren Anschluss suchen.

Bei diesem Tageskurs lernst Du folgende „Basics“:

– Einführung im Umgang mit den verschiedenen Materialien, Pinseln, Klebern, Werkzeugen, usw.

– Grundlagen im Zusammenbau, Basieren und Bemalen einer einzelnen Miniatur

– Bemalen einer Miniatur im „Vier-Schritte-System“ (Grundfarbe + Tusche + Aufhellen + Highlights/Akzente)

– Malen von einfachen Effekten (z. B. einfaches Weathering, Kampfspuren) und Umgang mit Effektfarben

Am Ende des Tages wirst Du eine einzelne Miniatur komplett zusammengebaut und fertig bemalt haben! Mit dem vermittelten „Know-how“ wirst Du außerdem in der Lage sein, zu Hause deinem Hobby selbstständig mit Erfolg weiter nachgehen zu können. Im Rahmen des Workshops wird Dir eine Miniatur Verfügung gestellt, die du natürlich im Anschluss auch behalten darfst. Es bietet sich durchaus an, den Kurs mehrfach zu besuchen um alle „Basics“ zu verinnerlichen.

„Fortgeschrittene“

Geeignet für: Absolventen ein oder mehrer „Einsteiger“-Workshops und Maler, die schon ein Weilchen im Hobby sind und mit Gleichgesinnten gemeinsam ihre Fähigkeiten verbessern wollen sowie Tipps und Techniken miteinander austauschen möchten.

In diesem Workshop bestimmst DU deine Schwerpunkte:

– Theorie in den Bereichen Licht, Farbenlehre, Farbharmonie und Farbkontraste

– Konzept, Entwurf und Umsetzen eines Farbschemas für eine einzelne Miniatur, einen Trupp oder eine ganze Armee

– Fortgeschrittene Maltechniken z. B. für Hautfarbe, feinere Farbverläufe, Layering, Wet Blending, Effekte

– Übertragung der bisher gelernten Techniken auf andere Modelltypen wie z. B. Fahrzeuge, Flieger, Monster usw.

Um den besten Nutzen aus diesem Workshop zu ziehen, solltest Du Dich schon ein wenig mit dem Hobby beschäftigt haben und Dir sollten alle vorherigen „Basics“ bereits bekannt sein. Der Kurs soll Dir dabei helfen, ausgetretene Hobbypfade zu verlassen, „out of the box“ zu denken und neue Techniken und Konzepte auszuprobieren. Im Rahmen des Workshops wird Dir eine Miniatur Verfügung gestellt, die du natürlich im Anschluss auch behalten darfst. Es bietet sich durchaus an, diesen Workshop mehrfach zu besuchen, da Du im Kursverlauf gezielt Fragen zu Deinen eigenen Schwerpunkten stellen kannst.